facebook

Sprache:  DE | FR | NL

Neues

Neuigkeiten und Informationen über unsere Projekte, Entwicklungen unserer Gemeinschaft und Erfahrungsberichte.

Impuls zum Sonntagsevangelium: 19. Sonntag B

Wenn Jesus sich so mit dem Brot des Lebens identifiziert, beansprucht er, die eigentliche, die wahre Quelle für unser Leben zu sein. Er, der Gottessohn hat mehr zu bieten, als die Welt bieten kann. Er ist das Leben, das nicht mehr sterben lässt. Wer ihn aufnimmt, erhält an diesem Leben Anteil – schon jetzt.

weiterlesen auf spiritaner.de

Ein Jahr unterwegs mit Pater Franz Maria-Paul Libermann: Teil 8 „Ein Mann, der Grenzen überschreitet“

Unser ganzes Leben ist ein ständiges Unterwegs-sein: von der Kindheit zur Jugend, von der Jugend zum Erwachsenwerden, vom Erwachsensein zum Senior. Je nach Lebenssituation erleben wir diese Lebensphasen an unterschiedlichen Orten. P. Libermann ging es genauso. Er hat immer wieder Grenzen überschritten. Von ihm können wir lernen, wie es gelingen kann, loszulassen, aufzubrechen ins Neue, ins Ungewisse, auch wenn das nicht immer einfach ist, manchmal sogar weht tut. Das Unterwegs-sein P. Libermanns können wir in drei große „Lebens- und Reiseetappen“ gliedern.

weiterlesen auf spiritaner.de

P. Franz Maria-Paul Libermann, CSSp

P. Franz Maria-Paul Libermann, CSSp

Impuls zum Sonntagsevangelium: 18. Sonntag B

Jesus gibt mehr als das tägliche Brot. Er will nicht nur „Brotkönig“ sein. Er ist kein bloßer Sozialarbeiter. Deshalb mahnte er: „Müht euch nicht ab für die Speise, die verdirbt, sondern für die Speise, die für das ewige Leben bleibt und die der Menschensohn euch geben wird.“

weiterlesen auf spiritaner.de

Impuls zum Sonntagsevangelium (Joh 5, 1-15): 17. Sonntag B

Das heutige Evangelium verleitet dazu, nur mit halber Aufmerksamkeit hinzuhören mit dem Gedanken: „Die wunderbare Brotvermehrung – das kenne ich schon. Jesus wirkt ein Wunder. Alle werden satt von einer Handvoll Lebensmittel. Schade, dass es heute nicht mehr so funktioniert. Da hätten wir auf der Welt ein paar Sorgen weniger.“ Aber, was wäre das für ein Wunder, das nur ein einziges Mal den Hunger der Menge stillt?

weiterlesen auf spiritaner.de

Wenn Türen sich wieder öffnen…

Mit Erleichterung und Dankbarkeit sehe ich, wie viele Mitmenschen derzeit glücklich sind, besonders über den Rückgang der Coronainfektionen und die Türen, die sich im wahrsten Sinne des Wortes derzeit überall wieder für uns öffnen, auch wenn noch unklar ist, wie lange wir diesen rückgewonnenen Alltag beibehalten können.

weiterlesen auf spiritaner.de

Pater Innocent Izunwanne, CSSp

Pater Innocent Izunwanne, CSSp

Impuls zum Sonntagsevangelium (Mk 6, 7-13): 15. Sonntag B

Ferienzeit, Urlaubszeit, Reisezeit. Viele packen da ihre Koffer oder haben sie schon gepackt. Dabei kommt immer wieder die Frage auf: „Was müssen wir alles mitnehmen? Was dürfen wir auf gar keinen Fall vergessen?“ Der Rat, den Jesus im Evangelium seinen Jüngern gibt, die er auf Reisen schickt, d.h. aussendet, scheint uns da weniger gelegen und hilfreich: Er fordert sie auf, nichts mitzunehmen, außer einem Wanderstab und an den Füßen nur Sandalen!

weiterlesen auf spiritaner.de


Seite: 2 von 26 | Treffer: 7 bis 12 | zurück |

 
 

Suche

powered by webEdition CMS