facebook

Sprache:  DE | FR | NL

100 Jahre Einsatz als Priester

01.04.2019

Die Patres Konrad Breidenbach und Hermann-Josef Reetz begingen am 31. März 2019 ihr Goldenes Priesterjubiläum mit einem feierlichen Gottesdienst. In einer bis zum äußersten Rand gefüllten Basilika feierten zahlreiche Gäste und Gottesdienstbesucher den festlichen Jubiläumsdankgottesdient – unter ihnen waren über 15 Spiritanerpatres, ein Diakon, eine Schar von Ministranten, jung und alt, sowie der Knechtstedener Basilika-Chor.

Die Jubilare: Patres Konrad Breidenbach und Hermann-Josef Reetz.

Die Jubilare: Patres Konrad Breidenbach und Hermann-Josef Reetz.

Mit einem feierlichen großen Einzug begann das Hochamt in der Knechtstedener Basilika kurz vor 10.30Uhr. Gleich nach der liturgischen Eröffnung durch den Hauptzelebrant, Pater Reetz, ergriff der stellvertretende Superior der Kommunität Knechtsteden, Pater Bruno Trächtler, das Wort und richtete sich zunächst an alle Anwesenden. Im Namen der in Knechtsteden lebenden Mitbrüder sowie im Namen aller Spiritaner in Deutschland hieß er alle Gäste willkommen zum Fest.

Danach stellte er beide Jubilare kurz vor. „Es sind gleichsam zwei Säulen der deutschen Ordensprovinz. Beide haben die Geschichte der Provinz wesentlich mitgeprägt, jeder auf seine Weise,“ betonte P. Trächtler. Während P. Reetz neben seiner Verwaltungsaufgabe in der damaligen deutschen Provinz „mit viel Weitsicht die ganze Anlage in Knechtsteden geordnet und alle Teile einer neuen Nutzung zugeführt hat, […] hatte P. Breidenbach die Gelegenheit, neue Projekte zu initiieren: das Libermannhaus als Bildungsstätte, Hangelar als Priesterseminar der Spiritaner, Begleitung der Laienspiritaner sowie die Einführung von den ersten afrikanischen Mitbrüdern, die zu uns kamen, in die hiesige Lebensweise, Vorbereitung der Ausstellungen im Kreuzgang der Basilika und Mitarbeit im Provinzrat,“ erklärte er.

Pater Gasto Lyimo, CSSp.

Pater Gasto Lyimo bei der Predigt.

Predigt

Pater Gasto Lyimo, Ansprechpartner für das MissionarIn auf Zeit Projekt, hielt die Predigt und fand gewichtige und ans Herz gehende Worte. Er hat es geschafft, durch wortgewaltige und einprägsame Bilder, Menschen bei der Predigt zum Lachen und Nachdenken zu bringen. Bezugnehmend auf den gewählten Evangeliums-Text hob er folgendes hervor: „Gott ruft Menschen, er beauftragt sie, was sie machen sollen, und er geht mit. Gott lässt seine Jünger und Jüngerinnen nicht allein. Vor 50 Jahren hat Gott unsere Jubilare zum Dienst als Priester berufen und er hat sie immer begleitet und gestärkt. Davon gibt ihr Leben Zeugnis.“

Pater Michel Huck, CSSp.

Pater Michel Huck, CSSp, Provinzial der Provinz Europa.

Gegen Ende des Gottesdienstes nutzte Pater Michel Huck, Provinzial der Provinz Europa, die Gelegenheit, um den Jubilaren zu danken für ihren 50 Jahre langen Dienst in der Provinz und in Deutschland. „Was den beiden Jubilaren wichtig war, war die Genauigkeit der Dinge, die Ehrlichkeit der Ansätze und die Kohärenz des Lebens der Menschen. […] Es ging ihnen bei allem nur um Gottes unentgeltliche Liebe, die in ihrem Leben eine prägende Rolle spielte,“ so Pater Huck. Dafür bedankte er sich bei ihnen.

Pater Konrad Breidenbach, CSSp.

Pater Konrad Breidenbach, CSSp bedankt sich bei allen Anwesenden.

Und vor dem Schlusssegen drückte Pater Breidenbach – auch im Namen von Pater Reetz – seine Freude und Dankbarkeit gegenüber allen Anwesenden aus. Sein besonderer Dank galt dem Chorleiter vom Knechtstedener Basilika-Chor - Bert Schmitz -, der Sopranistin - Sabine Laubach - und den Sängern für die schöne musikalische Umrahmung, Thomas Laubach, der die Texte des Liedes „Wo Menschen sich vergessen, da berühren sich Himmel und Erde“ geschrieben hat, sowie allen Menschen, die ihn und Pater Reetz begleitet und ihnen geholfen haben. Laut P. Breidenbach war die würdige und festliche Jubiläumsmesse „eine dicke Messe“!

Der Knechtstedener Basilika-Chor.

Der Knechtstedener Basilika-Chor.

Gottesdienstbesucher.

Gottesdienstbesucher.

Vrnl: Pater Michel Huck (Provinzial der Provinz Europa), Pater Hermann-Josef Reetz (Hauptzelebrant), Pater Konrad Breidenbach und Pater Innocent Izunwanne (Regionaloberer).

Vrnl: Pater Michel Huck (Provinzial der Provinz Europa), Pater Hermann-Josef Reetz (Hauptzelebrant), Pater Konrad Breidenbach und Pater Innocent Izunwanne (Regionaloberer).

Zum Schluss hatten alle Anwesenden die Möglichkeit, den Jubilaren zu gratulieren und miteinander ins Gespräch zu kommen. Das köstliche Festessen - eine leckere Gulaschsuppe mit Baguette - wurde durch den Klosterhof (Restaurant) serviert. Es war ein gelungenes Fest.

Autor: P. Samuel Mgbecheta, CSSp

Unser Newsletter

Immer aktuell informiert mit unserem Spiritaner-Newsletter
zur Newsletter-Anmeldung...

 
 

Suche

powered by webEdition CMS